APR 18 2011

Der Gläserne Staat: Open Government tritt aus dem Schatten

von in Open Government Hinterlasse einen Kommentar

Fünf Blogeinträge – fünf Trends die das E-Government 2011 entscheidend formen werden.

2010 war das Jahr, in dem die Open Government Welle von Australien, USA, Canada und UK auf Kontinentaleuropa übergeschwappt ist. 2011 könnte das Jahr werden, in dem Open Data, offene Gesetzgebung, transparente Lobbyistenverzeichnisse, elektronische Bürgerbeteiligung und innerbehördliche Kollaboration die breite Politik erreichen wird – nicht ohne Widerstand. Die Verwaltungen sind dabei jedoch an vorderster Front (und meist schon sehr weit), und je fortschrittlicher, interoperabler und effizienter deren E-Government Prozesse (v.a. auch im Back Office) jetzt schon sind und werden, desto besser sind diese für mehr Transparenz und Bürgerorientierung gefeit. Der große Test passiert dabei tendenziell auf lokaler Ebene, vor allem den größeren Städten, aber auch Ministerien auf Bundesebene können zeigen, ob Informationsfreiheit und Transparenz die typische Geheimniskrämerei ablösen kann. Vor allem der Einzug dieser Themen in die Parteiprogramme (derzeit in Deutschland verstärkt feststellbar, aber auch in Österreich gerade sehr stark im Kommen) könnte der Bewegung zusätzlich Gewicht verleihen. Betreffende Behörden können den Forderungen der Befürworter von Open Government jedoch nur dann nachkommen, wenn entsprechende interne Infrastrukturen bestehen, die eine Öffnung nach außen auf digitalem Wege überhaupt erst erlauben – und technisch gesehen ermöglichen. Die Bewegung wird eine Eigendynamik entwickeln, die in manchen Kreisen jetzt schon zu Folge hat, dass manche grundlegendere Anliegen vermehrt unter den Tisch zu fallen drohen – einfache und bequeme Abwicklung von Bürokratie über Websites – weil das Thema gerade nicht “in” ist.

Auf unter anderem folgende Veranstaltungen sei hingewiesen:
Deutschland:
Am 18.5. findet erstmals der Berlin Open Data Day statt, und Ende September zum dritten Mal in Folge das Government 2.0 Camp Berlin.
Österreich:
Die CeDEM11 Krems lädt von 5.-6.5. ein zu E-Democracy und Open Government, und in Wien findet am 16. Juni die Open Government Data Konferenz 2011 statt.

Springe zu Trend 1 | Trend 2 | Trend 3 | Trend 4 | Trend 5 Blogeintrag…

Weiterempfehlen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • email
  • Google Buzz
  • Identi.ca
  • LinkedIn
  • Reddit
  • Slashdot
  • StumbleUpon
  • Technorati

Related posts:

  1. Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie im Land Niedersachsen
  2. Highlights vom egovday 2011 in München
  3. Case Study EU-DLR im Land Niedersachsen online
  4. National Service Account Romania – Flächendeckender E-Government-Zugriff
  5. Highlights vom egovday 2011 in Bern

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort


*