OKT 29 2012

Die Fabasoft eGov-Suite 2012 erfolgreich im Einsatz!

von in Praxis Hinterlasse einen Kommentar

Neue Produktversionen stellen für die interne IT und die Projektteams regelmäßig vor gewisse Herausforderungen. Die Umstellung laufender Systeme wird von der IT aus Infrastruktursicht und den Projektteams aus inhaltlicher Sicht zumeist als Risiko und weniger als Chance gesehen.

Warum es aber wichtig ist, sich dieser Aufgabe für die Fabasoft eGov-Suite 2012 zu stellen, werde ich hier an den Beispielen der Landwirtschaftskammer Oberösterreich und den Gemeinden in Vorarlberg darstellen.

 

Die Landwirtschaftskammer Oberösterreich hat bereits vor dem Sommer auf die Fabasoft eGov-Suite 2012 erfolgreich umgestellt.

Von den Anwendern werden dabei folgende Themen als wesentliche Verbesserung empfunden:

  • Der überarbeitete Import per Drag & Drop wird als deutlich verbesserte und vereinfachte Funktion positiv aufgenommen.
  • Das Kontextmenü ohne Auswahl und die Navigationsleiste führen auf Grund der Vereinheitlichung mit Windows-Anwendungen zu einer höheren Akzeptanz.
  • Die Änderbarkeit von Spalten und das Kopieren und Löschen vor Werten werden insbesondere von Benutzern im administrativen Bereich als Erleichterung  angesehen.

Auch die Gemeinden in Vorarlberg wurden bereits mit Juni 2012 auf die Fabasoft eGov-Suite 2012 umgestellt.

In diesem Projekt wurden neben dem klareren Design und der besser lesbaren Benutzeroberfläche insbesondere folgende Verbesserungen vom Projektteam und den Nutzern in den Gemeinden positiv aufgenommen:

  • Die verbesserten Drag & Drop Möglichkeiten sowie die Abfrage zum Ersetzen von Dokumenten bei Mehrfachimporten
  • Die Filterfunktionen in Listen sowie die Fixierbarkeit von Spalten
  • Die Fortschrittsanzeige bei länger andauernden Funktionen
  • Die Integration der Mindbreeze Suchoberfläche in das Portal der Fabasoft eGov-Suite
  • Die besser nachvollziehbaren und im Fehlerfall wiederholbaren Schritte bei der Abfertigung
  • Die Mehrfachabfrage zur Validierung im Zentralen Melderegister
  • Die Kategorisierung der Auswahl beim Erzeugen von Geschäftsobjekten

Die Fabasoft eGov-Suite 2012 hat sich aber nicht nur in der Praxis bereits bewährt, auch umfassende Tests im Fabasoft Infrastructure Lab lieferten durchwegs positive Ergebnisse. Neben einer weiteren Steigerung der Stabilität wurde die Nutzung neuer Technologien und Hardwareressourcen weiter verbessert. Schlüssel Use Cases wie bspw. das Erstellen von Übersichten oder das Abfertigen von Akten wurden optimiert. Die parallele Konvertierung von Dokumenten bewirkt darüber hinaus eine deutliche Reduktion der Wartezeit der Endanwender und erhöht die Akzeptanz der Seitenansicht sowie der Darstellung geöffneter Workflow-Aktivitäten.

Wenn Sie die Fabasoft eGov-Suite 2012 noch nicht im Einsatz haben und mehr über die Vorteile der neuen Produktversion erfahren wollen, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Wir haben dazu beispielsweise auf unserer Website www.egov-suite.com in den Lösungsbereichen Dokumentenmanagement, Informelle Zusammenarbeit, Workflow und landesspezifisch bei der Aktenbearbeitung Videos hinterlegt.

Darüber hinaus steht im Downloadbereich das aktuelle What’s New Dokument zur Verfügung.

Weitere detaillierte Produktinformationen finden Sie wie üblich auf der Produkt DVD.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Weiterempfehlen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Digg
  • email
  • Google Buzz
  • Identi.ca
  • LinkedIn
  • Reddit
  • Slashdot
  • StumbleUpon
  • Technorati

No related posts.

Tags:

Hinterlasse eine Antwort


*